Dein Wohnzimmer in Neuwied.

Genießen, die Zeit vertreiben, durchatmen, sich inspirieren lassen und selbstverständlich Kaffee trinken.

 

Neue Microlots Honduras

Ein Farmer steht auf seiner Kaffeeplantage in Honduras neben Arabica Kaffeepflanzen.

Neue Microlots Honduras

Ursprungsreisen in die Kaffee anbauenden Länder sind nicht nur faszinierend. Sie schärfen den Blick für den komplizierten Anbau und die Aufbereitung des Kaffees und verdeutlichen die oft schwierige soziale und ökonomische Situation der Farmer und deren Familien. Schlussendlich aber fördern sie insbesondere unser Verständnis und Bewusstsein  für die Zusammenhänge und Auswirkungen der Produktion auf das später von uns hergestellte Endprodukt: Den Kaffee.

In den beiden letzten Jahren habe ich mit aller Macht versucht von Jose und Marvin wieder an ein Microlot heranzukommen. Unmöglich! Aus diesem Grund hatten wir schon in den letzten Jahren neue Microlots von anderen Farmern aus dem „Becamo“-Project. Auch in diesem Jahr haben wir wieder zwei wunderbare Lots ergattert. Die Hauptdarsteller heißen:

Jose Adrian Lopez und Sebastian Rivera

Beide Lots umfassen insgesamt 7 Sack Ernte und sind ausschließlich in Engels Kaffeetösterei zu bekommen. Hier nun die ersten Fotos von den Farmern und deren Arbeit. Sorry, die Qualität der Aufnahmen ist leider bescheiden, wollte ich euch aber nicht vorenthalten.

Ein Kaffeefarmer steht neben seinem Fermentationsbecken. Im Hintergrund Entpulper.

Farmer Jose Adrian Lopez an seiner farmeigenen Aufbereitungsanlage zum Waschen von Rohkaffee

Kaffeefarmer mit seiner Familie und einen seiner Söhne auf dem Esel.

Farmer Jose Adrian mit seiner Familie

Ein Farmer zeigt getrockneten Rohkaffee. In Hintergrund Kaffeetrocknung auf einer Trocknungsanlage.

Stolz präsentiert Sebastian seine Ernte

Kaffeefarmerin Seniora Rivera aus Honduras beim Kochen vor dem Haus.

Auch bei Riveras ist die ganze Familie an der Arbeit beteiligt: Hier Sebastians Frau

Ein Kaffeefarmer neben einem Entpulper. In Vordergrund Fermentationsbecken.

Sebastian Rivera anseiner Aufbereitungsanlage

Ein Farmer steht neben einem mit Kaffee vollgeladenen Transporter.

Der Rohkaffee auf der Farm wird nach entsprechender Ruhezeit zur "Mühle" zum Exporteur weitertransportiert

500 g Kaffeepäckchen mit Spezialitäten Kaffee aus Honduras.

Jose`s Kaffee: Von Honduras nach Deutschland zu Engels Kaffeerösterei: Hier wird das sieben Sack "große" Lot vermarktet

500 g Kaffeepäckchen mit Spezialitäten Kaffee aus Honduras.

Das Ergebnis eines Weges voller Leidenschaft: Anbau - Ernte - Aufbereitung - Spezialitätenrösterei

Lust auf Microlots?

  • Finca La Reforma aus El Salvador
  • Los Cedros aus Honduras
  • El Venado aus Honduras

Lust auf einen Espresso auf honduranischer Basis?

  • in  unserer „Classico“ Espressomischung  verwenden wir  50 %  „Las Adelfas“ Koop Kaffee aus Honduras.

Lust auf einen Farmkaffee aus Guatemala?

  • dann probieren Sie unseren „Los Alpes“ Columbien: Ein sehr vollmundiger Kaffee mit wunderbarer Süße….